News / Immobilien

Beim Erwerb einer Immobilie in 2012 ergibt sich eine 50 prozentige Steuerersparnis beim späteren Wiederverkauf

Am vergangenen 11. Mai wurde das Königliche Gesetzesdekret bezüglich Entschuldung und Verkauf von Immobilien aus dem Finanzsektor (Real Decreto-ley 18/2012) verabschiedet, mit dem der Immobilienverkauf angeregt werden soll. Diese neue Massnahme der Exekutive gewährt demjenigen, der eine innerstädtische Immobilie vor dem 31. Dezember 2012 kauft, 50% Steuerersparnis auf die Kapitalgewinnsteuer bei einem späteren Wiederverkauf.

In Bezug auf die Körperschaftssteuer, die Einkommenssteuer von natürlichen Personen und die Einkommenssteuer von Nicht-Residenten wird eine teilweise Steuerbefreiung für Einkünfte aus der Übertragung von städtischen Immobilien eingeführt, die zwischen dem Inkrafttreten des Königlichen Gesetzesdekrets und dem 31. Dezember 2012 erworben werden, sofern bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

Einkommenssteuer von Nicht-Residenten
Vermögensgewinne, die ohne Betriebsstätte in Spanien durch die Veräußerung von in Spanien gelegenen städtischen Immobilien erzielt wurden, die zwischen dem 12. Mai 2012 und dem 31. Dezember 2012 erworben wurden, sind zu 50 % von der Steuer befreit.
Die Ausnahme von der Anwendung erfolgt in denselben Fällen, wie bei den ansässigen natürlichen oder juristischen Personen.

Einkommenssteuer von natürlichen Personen
Vermögensgewinne, die sich anlässlich der Übertragung von städtischen Immobilien ergeben, welche zwischen dem 12. Mai 2012 und dem 31. Dezember 2012 entgeltlich erworben wurden, sind zu 50 % von der Steuer befreit. Falls die übertragene Immobilie die eigengenutzte Wohnung des Steuerzahlers und der wieder angelegte Betrag geringer als der empfangene Betrag ist, wird der Anteil des erzielten Vermögensgewinns, der dem wieder angelegten Betrag entspricht, von der Besteuerung ausgenommen.

Immobiliensuche – Mallorca und Ibiza