News / Natur

Bilder von Cabrera auf 1000 Meter Tiefe

Ein Unterwasser-Roboter der Oceana hat zum ersten Mal den großen Abhang von Emile Baudot gefilmt, welcher südlich der Balearen liegt und hat dabei Bilder der Meerestierwelt (an der Oberfläche) sowie des grossen tiefen Meeresbodens dieser Region eingefangen, welche bisher unerforscht ist. Die Kamera der Organisation hat die Flora und Fauna bis zu einer Tiefe von 1.000 Meter gefilmt, von einem Steilhang von über 3000 Meter, welcher sich über 300 Kilometer erstreckt. Die Bilder bestätigen die große Artenvielfalt, darunter Seeteufel, Schlangen, Haie, Seehechte, rote Garnelen, Hummer, etc.

Die Proben wurden im Süden des Nationalp,arks Cabrera durchgeführt um Informationen über die biologische Vielfalt der Region zu erhalten und die Expansion zu ermöglichen. Oceana ist eine internationale Organisation die sich auf die Erhaltung und Bewahrung der Ozeane, den Schutz der marinen Ökosysteme und die Erhaltung gefährdeter Arten, konzentriert.

Alexandra Cousteau, die Enkelin des berühmten französischen Meeresforschers Jacques -Yves Cousteau, die seit dem vergangenen Jahr mit der Oceana zusammen arbeitet, hat auch die Initiative der Oceana unterstützt, den Nationalpark von Cabrera zu erweitern, die sowohl die Flora und Fauna an der Oberfläche, wie auch des Meeresbodens, schützen würde.

© Foto: Oceana

Immobiliensuche – Mallorca und Ibiza