News / Freizeit

Ein Klavier und 200 Kerzen

Der ebenso attraktive wie virtuose Pianist David Gómez gibt wieder seine “Konzerte im Kerzenschein”, mit Solo-Konzerten auf Mallorca in den Monaten Juli und August. Sein Repertoire umfasst Werke von Johann Sebastian Bach, Frédéric Chopin, Ernesto Lecuona, Sergei Rachmaninoff, Astor Piazzolla und darüber hinaus Kompositionen aus eigener Feder.
Seine Gabe, das Publikum zu berühren und vor allem zu erfreuen und alle Sinne anzusprechen, machen die Konzerte dieses Schweizer Interpreten zu einem unverzichtbaren Ereignis im Mallorquinischen Sommer. Ein Naturtalent, das seit seinem ersten Auftritt mit 14 Jahren sein Publikum bezaubert. Nach Konzerten im Leuchtturm von Andratx, Girona, Segovia und im Garten der Kartause von Valldemossa wird der Schweizer Pianist am Donnerstag, den 19. Juli im Leuchtturm von Port de Sóller auftreten. Im August kann man ihn an manchen idyllischen Plätzen auf Mallorca hören und sehen: im Bahnhof von Bunyola, auf der Burg von Capdepera, im Patio des Gran Hotels Son Net und in der Talayot-Siedlung in Artà.
Nach der Herausgabe des Albums A. Piazolla: Tangos für Klavier (Ona Digital), bereitet David Gómez nun eine neue CD mit den wichtigsten Werken des Kubanischen Komponisten Ernesto Lecuona, fester Bestandteil seines Konzert-Repertoires, vor. Geboren 1974 in der Schweiz und ausgebildet in Genf und Rotterdam, tourte er bereits durch die Welt mit Konzerten in Indien, den Philippinen, Singapur, Thailand, Indonesien und Japan, USA, Lateinamerika und etlichen Europäischen Ländern.

Immobiliensuche – Mallorca und Ibiza