News / Kunst @de

George Grosz im Caixaforum in Palma

Im Caixaforum wird ab dem 2. September die Ausstellung Von Berlin nach New York (1912-1957) zu sehen sein, eine Sammlung von 100 satirischen Zeichnungen, in denen der Maler George Grosz die Gesellschaft und die deutsche Politik der Weimarer Republik portraitierte. Die Ausstellung ist chronologisch in acht Themen aufgeteilt: Die ersten Jahre in Berlin, Der Erste Weltkrieg, Metropolis Berlin, Die Dada-Epoche, Die Politik, Die Gesellschaft der 20er Jahre, Ein Emigrant in New York und Der Zweite Weltkrieg.

Grosz ist einer der wichtigsten deutschen politisch engagierten Künstler der Zwischenkriegszeit, der die Kunst als Waffe benutzte, die prekäre soziale Situation, verschuldet durch Militarismus, Kapitalismus und der Bourgeoisie, anzuprangern.

Ecce homo, 1922.
Farbdruck, Nr. XVI Alba
Privatsammlung © Vegap

Immobiliensuche – Mallorca und Ibiza