News / Investitionen auf den Balearen

Mallorca: Das Paradies der Schweizer Investoren

Nach Senkung der Zinssätze auf -0,75% der Schweizer Zentralbank (SNB), ist der Schweizer Franken innerhalb von wenigen Minuten um 30% gestiegen, von 1,20 Franken pro Euro auf 0,8.

Die Schweizer Investoren können sich dieses Jahr 2015 glücklich schätzen. Vor allem diejenigen, die in Erwägung ziehen auf Mallorca, oder in einem anderen Euroland, zu investieren. Mitte Januar hat die Schweizer Zentralbank (SNB) die Zinsen auf 0,75% gesenkt und ausserdem hat sie den Mindestwechselkurs des Schweizer Franken gegenüber dem Euro eliminiert, der bei 1,2 Franken lag. Dieser feste Wechselkurs wurde vor drei Jahren festgelegt, um die Aufwertung dieser Währung zu bremsen. Eine gängige Handlung der Schweizer Bank war, die Schweizer Franken im Austausch von Euro an Devisenhändler zu verkaufen und, da die Bank die Kontrolle über die Ausgabe von Schweizer Franken hat, konnte sie diese nahezu unbegrenzt verkaufen.

Eines der Argumente, die die Schweizer Bank in Ihrem Mitteilungsbericht angibt, um die Senkung der Zinssätze zu rechtfertigen, ist die jüngste Abwertung des Euros gegenüber dem Dollar, die eine Schwächung des Schweizer Frankens gegenüber dem US-Dollar verursacht. Mit dieser Maßnahme, die die Schweizer Zentralbank getroffen hat, ist der Schweizer Franken innerhalb von wenigen Minuten um 30% gestiegen, von 1,20 Franken pro Euro auf 0,8. Wenngleich diese Zahl von Tag zu Tag variiert. Als Folge daraus sind die europäischen Aktienmärkte stark gesunken, und der Euro ist bis auf 1,15 $ gefallen, eine Zahl, die den Werten von 2003 entspricht.

Die Abwertung des Euros gegenüber dem Dollar und der radikale Anstieg des Schweizer Franken sind die perfekte Formel, um die höchste Rendite des Schweizer Kapitals in der Eurozone zu erwirtschaften. Zweifellos ist jetzt die beste Zeit für die Schweizer, um zu investieren. Und welche bessere Móglichkeit gibt es, als dies im Bereich der Zweitwohnsitze und Luxus-Immobilien auf Mallorca zu tun, ein Markt der sich als eine der solidesten und zuverlässigsten Märkte für europäische Unternehmer konsolidiert hat.

Immobiliensuche – Mallorca und Ibiza