News / Freizeit

Mallorca – gefällt mir. Ein virtueller „Zug durch die Gemeinden“ der Insel

Mallorca ist mehr als eine spanische Insel. Es ist auch nicht einfach katalonisch. Auf Mallorca spricht man Mallorquí, und Traditionen und Folklore sind Bestandteil des Lebens. Des modernen Lebens, wohlgemerkt, denn auch viele junge Leute haben Spaß daran, an den kulturellen Festen teilzunehmen und viele sprechen vorzugsweise die Sprache der Insel. Dafür, dass die Kultur und das Mallorquinische so lebendig bleiben, setzt sich seit nun schon fünf Jahrzehnten der Verein „L'Obra Cultural Balear“ ein.

Unter dem Motto “Mallorca, m’agrada!” (“Mallorca, gefällt mir!”) entstanden in den Jahren 2011 und 2012 Videos, angelegt als Playback-Inszenierungen, in denen sich die verschiedenen Gemeinden der Insel wie Andratx, Calvià, Sóller, Binissalem, Valldemossa, auch Palma und viele andere sich präsentieren und sich selbst feiern.

Musik- und Sportvereine, Nähzirkel, Tanzgruppen, Pfadfinder – das gesamte Dorfleben findet sich als Zitat in den fröhlichen Kurzfilmen wieder, dargestellt von den Bewohnern der jeweiligen Gemeinde. Dabei kam es den Gestaltern nicht so sehr auf Professionalität und Perfektion an, sondern um Lokalkolorit, Authentizität und Identifikation mit dem Leben auf der Sonneninsel Mallorca. Auch für Residenten, Touristen und Mallorca-Fans ist ein Klick auf eines der Videos lohnend, denn der Zuschauer wird auf eine sympathische Tour durch das Dorfleben mitgenommen und lernt ein Stück von der Insel mit ihren Menschen abseits der Touristenattraktionen kennen.

http://mallorcamagrada.cat/

Immobiliensuche – Mallorca und Ibiza