News / Architektur & Design

Mallorquinischer Modernismo im Herzen von Santa Catalina

Im Herzen des Santa Catalina Viertels i Palma befindet sich eines der besten Beispiele Mallorquinischer Jugendstilarchitektur: Can Pujol, ein restauriertes Gebäude vom Anfang des 20. Jahrhunderts, bei dem die Originaldetails erhalten blieben. 1904 wurde das Haus in der Calle del Pou erbaut, im gleichen Jahr wie das legendäre Hostal Cuba das sich nur wenige Meter von diesem Haus im Modernismo-Stil befindet.

Can Pujol ist ein Werk von Gaspar Reynés und Jaume Alenyar, zwei überaus wichtige Architekten auf Mallorca in der Zeit des spanischen Modernismo, die in diesem Gebäude Elemente integrierten, die dem Art Nouveau entsprangen: Interessante florale Ornamente und in Stein gehauene Pflanzen in den Fensterstürzen, unter den Balkonen und der Bekrönung des Hauses, sowie die Verzierungen in den schmiedeeisernen Balkongeländern.

Die Blumenornamente und die perfekt konservierte Sandsteinfassade zeigen wie auch die abgerundeten Fenstereinrahmen den Einfluss des katalonischen Modernismo und wie er die Erbauer inspiriert hat. Es handelt sich um eine Immobilie, die sich ideal in drei unabhängige Apartments teilen lässt und in dessen Erdgeschoss eine Kunstgalerie Platz hat.

Der Stadtteil Santa Catalina, nur wenige Minuten von Palmas Altstadt entfernt, hat sich in ein neuralgisches Zentrum der Stadt mit unzähligen Cafés, Boutiquen und Kunstgalerien entwickelt, in dem sich wunderbar lokale wie internationale Kunst und eine hervorragende Gastronomie genießen lässt.

Immobiliensuche – Mallorca und Ibiza